Seil & Co.

Teamentwicklung am Seil

„Alle ziehen an einem Strang“ ist wohl das gängigste Synonym für Teamarbeit, Einheit, Kraft und gemeinsame Ziele. Somit liegt es auf der Hand, dass gerade das Medium Seil die Welt des Teamtrainings erobert hat.

Sationäre Seilinstallationen / Teamorienterte Hochseilgärten Indoor und Outdoor

Als in der Zeit des Milleniums die Hochseilgarten-Entwicklung noch jung war, haben auch wir einen Outdoor-Hochseilarten gemeinsam mit unseren Netzwerkpartnern realisiert – den „Initiativpark Böblingen“ in der Region Stuttgart. Später kam die bis heute einzigartige Indoor-Teamtrainingsanlage, der Hochseilgarten „HOCHWERK Marbach a. N.“ in Kooperation mit der Firma BORNACK GmbH hinzu (ebenfalls Region Stuttgart). Beides sind bis heute konsequent teamorientierte Hochseilgärten. Die touristische Weiterentwicklung der Seilgärten (Adventure Parc / Waldseilgärten / Kletterpark) erschien uns für die Personalentwicklung ungeeignet.

Die Programme und Settings in den Teamseilgärten sind über viele Jahre entwickelt und erprobt worden. Damit steht Ihnen ein verlässliches und wirkungsvolles Instrumentarium für Teamtrainings und Teamevents zur Verfügung. Die Faszination „Teamentwicklung im Seilgarten“ ist bis heute ungebrochen: Nach wie vor hat die Teamseilgartenarbeit einen zentralen Stellenwert.

Temporäre Seilinstallationen

Der Brückenbau hat seit jeher eine starke symbolische Bedeutung. Menschen, Abteilungen und Fachbereiche können im übertragenen Sinne damit verbunden werden. Seilverspannungen in der Natur gibt es in Form von temporären Hochseilbrücken zur Schlucht- und Gewässerüberquerung und in Form von Niederseilbrücken zur partnerschaftlichen Überwindung von künstlichen Hindernissen.

Die Seilbrücken werden gemeinschaftlich vom Team anhand von Bauplänen und unter Traineranleitung aufgebaut. Die Begehung der hohen Brücken findet selbstverständlich mehrfach gesichert statt.

Mit den mobilen temporären Seilinstallationen sind wir weitgehend ortsungebunden. Niederseilbrücken lassen sich in nahezu jedem Wald realisieren. Für temporäre Hochseilbrücken eignen sich tiefe Geländeeinschnitte, sogenannte „Klingen“, die es in vielen Naturgebieten Süddeutschlands gibt. Insbesondere im Bereich der süddeutschen Mittelgebirge Schwäbische Alb, Schwarzwald, Odenwald und Spessart befinden sich einzigartige Schluchten oder zumindest schluchtähnliche Täler.

Abseilen am Fels

Das Abseilen oder Ablassen von Naturfelsen ist eine intensive Grenz- und Naturerfahrung. Sowohl das Vertrauen in das eigene Können, die Verlässlichkeit des Materials als auch in die Verantwortung der Seilpartnerin stehen hier ganz deutlich im Vordergrund. Bei Outdoorevents / Teamevents sind dies unvergessliche Ereignisse, bei Outdoortrainings / Teamtrainings geht es dann um verlässliche Bindungen oder Umgang mit Stresssituationen.

Die süddeutschen Mittelgebirge, allen voran die Schwäbische Alb in Baden-Württemberg und die Fränkische Alb in Bayern sind das ideale Terrain dafür. Aber auch der Schwarzwald bietet einige interessante Felsen zum Abseilen (Beispiel „Battert“ bei Karlsruhe / Baden-Baden oder „Kentheim“ bei Calw / Nagoldtal).

Team-Interaktion mit Seilen

Mit Seilen lassen sich auch sehr gut die mobilen Teamtasks, also Kooperations- und Problemlöseaufgaben, inszenieren (vgl. Bilder aus der Region Stuttgart, Baden-Württemberg, Süddeutschland).

Initiativpark Böblingen Jakobsleiter

Hochwerk Marbach Jakobsleiter

Hohe Seilbrücke zur Schluchtüberquerung

Seibrücke zur Bachüberquerung

Niedere Seilbrücke / Mohawk Walk

Abseilen am Naturfels

Orientierung am Seil

Vertrauenslauf Seilnetz